Gudrun Anders - ganzheitliche Unternehmensberatung

Leben und arbeiten - im Einklang mit dir und der Natur!

08.03.2016

Geld wie Sand am Meer?

Wer hätte nicht gern Geld wie Sand am Meer?

Geld ist heute ein sehr sensibles Thema geworden. Die einen machen sehr viel davon, die anderen haben am Monatsende nicht genug zu Essen für Ihre Kinder. Es herrscht eine Dysbalance, die kaum jemanden zufrieden macht. Die, die viel haben, haben auch Probleme, wenn auch andere, als die, die zu wenig Geld haben.

Geld ist ja auch nicht das Problem. Das sind nämlich nur ein paar bedruckte Papierscheinchen, die kein Eigenleben haben. Das Problem ist unsere Sichtweise dazu und unser Umgang damit.

Ich kenne Menschen, die im Monat 8.000 € verdienen und unglücklich sind. Ich habe eine Bekannte, die mit zwei Minijobs rund 800 € verdient und glücklich ist. Ich habe einen mehrfachen Millioär getroffen, der der Meinung war, immer mehr Geld machen zu müssen. Ich habe mit einem alten, weisen Beduinen in einer Oase in Sinai gesessen und nie wieder einen so warmherzigen Mann gesehen, der absolut Null Geld hatte und sich über eine Haarbürste freute wie ein Kind über einen Keks.

Das Problem ist, daß die meisten Menschen sich von Geld abhängig fühlen. Es muss Geld herbei geschafft werden, um die Miete und die Rechnungen zu bezahlen.

Immer mehr Menschen arbeiten nebenbei in einem Minijob oder entdecken die nebenberufliche Selbständikeit, um sich dadurch das Leben und die eigenen Träume eines tages zu finanzieren. Das ist nichts für Menschen, die in ihren alten Strukturen bleiben wollen. Wer unfrei sein und bleiben möchte, der sollte das Recht dazu haben. Alle anderen können an der Erfüllung ihrer Träume und Wünsche arbeiten.

Dafür gibt es heute eine Menge Ansätze

Fördergelder (KfW)
Bildungsgutscheine für Fortbildungen
Coachingbegleitung in die Selbständigkeit
Selbstvermarktung eigener Produkte und Dienstleistungen durch das Internet
Nebenjobs auf450 € Basis
Nebenberuflich Network-Marketing

Suchen Sie sich den für Sie besten Weg aus! Ich berate Sie gern.

Admin - 16:05:59 @ Marketing, Artikel | Kommentar hinzufügen

 

Tweet